Fortbildungskalender

Anzeigezeitraum: 01.01.2018 bis 01.02.2018

Suche eingrenzen

«Februar 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728
  1. Datenschutz in der Apotheke - gesetzliche Neuregelungen und Umsetzung im Apothekenalltag

    Die EU-Datenschutzgrundverordnung stellt die Apotheken vor große Herausforderungen. Eine Vielzahl von datenschutzrechtlich zwingenden Dokumenten ist bis zum 25. Mai 2018 anzupassen oder neu zu formulieren.


    Da die EU-Datenschutzgrundverordnung harte Sanktionen für Verstöße vorsieht, besteht dringender Handlungs-bedarf in den Apotheken, die sensible Gesundheitsdaten verarbeiten.


    Das Seminar macht praxisnah mit den anstehenden Änderungen vertraut und bietet Hilfestellungen zur Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben im Apothekenalltag.


    Es werden unter anderem die Inhalte der folgenden Pflichtdokumente vorgestellt:



    • Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten,

    • Risikofolgenabschätzungen,

    • Verpflichtungen der Mitarbeiter auf das Datengeheimnis,

    • Einwilligungserklärungen (Kundenkarte, Medikationsplan etc.).


    Die geänderten Aufgaben und die Bestellung des Datenschutzbeauftragten nach den gesetzlichen Neuregelungen werden im Seminar besprochen. Alle Teilnehmer erhalten ein umfangreiches Skript mit zahlreichen Mustern und einer Checkliste zur Umsetzung.

    Kategorie
    Seminar
    Termin
    23.01.2018, 14:00 bis 18:15 Uhr
    Ort
    Haus des Buches, Leipzig
    Gerichtsweg 28
    04103 Leipzig
    Ausreichend Plätze vorhanden
    Veranstalter
    Sächsische Landesapothekerkammer
    Frau Füßel (Tel. 0351/26393-202)
    Referent(en)
    Patricia Kühnel
    Punkte
    5
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    30,00€
    Anmelden
  2. Homöopathie für Einsteiger
    Kategorie
    Seminar
    Termin
    23.01.2018, 15:00 bis 18:00 Uhr
    Ort
    GEHE, Dresden

    Dresden
    Veranstalter
    GEHE Pharma Handel GmbH
    Frau Kraiser
    Punkte
    3
    Anmeldung
    Fax: 0351/8835-218 www.gehe-point.de
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    45,00 €
  3. Fitness-Training für die Arzneimittelabgabe

    Seminar 5: Magenbeschwerden in der Selbstmedikation (Sodbrennen, Reizmagen, Völlegefühl, Übelkeit, Erbrechen)
    Ein Update 2018 für die Patientenberatung


    Thema 5 der Fortbildungsreihe „Fitness-Training für die Arzneimittelabgabe“ befasst sich zum Start in das 2. Seminarjahr mit der Beratung bei der Abgabe von Arzneimitteln bei Magenbeschwerden im Rahmen der Selbstmedikation.


    Ausgehend von den Symptomschilderungen des Patienten werden Entscheidungskriterien für die Arzneimittelabgabe erarbeitet und indikationsspezifische Handlungsabläufe entwickelt bzw. Kriterien für eine notwendige Arztkonsultation definiert. In seminaristischer Form werden Sortimentsübersichten symptom-relevanter Indikationen (Sodbrennen, Refluxkrankheit, Reizmagen, dyspeptische Beschwerden, Übelkeit und Erbrechen) für die patientenindividuelle Arzneimittelauswahl zusammengestellt. Auch für die Selbstmedikation neue Wirkstoffe und traditionelle Phytopharmaka werden einer kritischen Wertung unterzogen.


    Jeder Teilnehmer am Trainingsprogramm erhält umfangreiche Seminarunterlagen mit wichtigen Übersichten und Handlungsabläufen sowie Arbeitsblätter für die individuelle Vertiefung und Aktualisierung des Beratungswissens und die praktische Umsetzung im Apothekenalltag.

    Kategorie
    Seminar
    Termin
    23.01.2018, 15:00 bis 18:30 Uhr
    Ort
    Hotel Residence, Bautzen
    Wilthener Str. 32
    02625 Bautzen
    Ausreichend Plätze vorhanden
    Veranstalter
    Sächsische Landesapothekerkammer
    Frau Füßel (Tel. 0351/26393-202)
    Referent(en)
    Dr. Klaus Gerlach
    Punkte
    4
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    40,00 €
    Anmelden
  4. Kalkulation und Preismanagement in Apotheken
    Kategorie
    Seminar
    Termin
    24.01.2018, 15:00 bis 18:00 Uhr
    Ort
    PHOENIX Vertriebszentrum Leipzig, Leipzig
    Am Schenkberg 3
    04349 Leipzig
    Veranstalter
    PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG
    Frau Waldorf (Tel. 0621/8505-478)
    Punkte
    4
    Anmeldung
    www.phoenixakademie.de E-Mail: seminare@phoenix-online.de Tel. 0341/5613-259 Fax. 0341/5613-263
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    99,00 €
  5. Der Kunde mit Schlafstörungen in der Apotheke

    Hintergrund:


    Schlafstörungen gehören zu den häufigsten Beschwerden, die Kunden im Handverkauf äußern. Ob Ein- oder Durchschlafstörungen, Schnarchen oder frühmorgendliches Aufwachen – die Palette von Schlafstörungen reicht weit. Dabei sind Schlafstörungen bzw. das individuelle Schlafprofil oft ein Hinweis auf verdeckte Erkrankungen, die im Gespräch mit dem Kunden angesprochen werden sollten.


     


    Inhalt:


    • Physiologischer Schlaf, „Schlaftypen“ und individuelle Schlafprofile


    • Insomnie (Ein- und Durchschlafstörungen bzw. nicht erholsamer Schlaf)


    • Hypersomnie (Übermäßiges Schlafbedürfnis)


    • Parasomnie (Schlafwandeln, Nachtangst, Alpträume, REM-Schlaf-Verhaltensstörung, Bruxismus)


    • Narkolepsien und weitere Schlafanomalien


    • Schlafapnoe


    • Körperliche Ursachen von Schlafstörungen


    • Alternsprozess und Schlafverhalten


    • Systematische Fragen zur Abklärung der Schlafprobleme


    • Risikopersonen erkennen: Wer ist besonders gefährdet?


    • OTC-Präparate und Empfehlungen für den gesunden Schlaf (Fallbeispiele)


    • Therapeutische Möglichkeiten (Arzt, Medikamente, Schlaflabore, Heilpraktiker)


    • Ansprechen von Kunden bei Verdacht auf Medikamentenmissbrauch


    • Aktionstag „Gesunder Schlaf“ (Schaufenster, Handzettel, Schlaf-Test etc. …)

    Kategorie
    Seminar
    Termin
    29.01.2018, 14:30 bis 18:00 Uhr
    Ort
    Best Western, Bautzen
    Wendischer Graben 20
    02625 Bautzen
    Nur noch wenige Plätze vorhanden
    Veranstalter
    Sächsische Landesapothekerkammer
    Frau Füßel (Tel. 0351/26393-202)
    Referent(en)
    Hartmuth Brandt
    Nadine Lange
    Punkte
    4
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    25,00€
    Anmelden
  6. Fitness-Training für die Arzneimittelabgabe

    Seminar 5: Magenbeschwerden in der Selbstmedikation (Sodbrennen, Reizmagen, Völlegefühl, Übelkeit, Erbrechen)
    Ein Update 2018 für die Patientenberatung


    Thema 5 der Fortbildungsreihe „Fitness-Training für die Arzneimittelabgabe“ befasst sich zum Start in das 2. Seminarjahr mit der Beratung bei der Abgabe von Arzneimitteln bei Magenbeschwerden im Rahmen der Selbstmedikation.


    Ausgehend von den Symptomschilderungen des Patienten werden Entscheidungskriterien für die Arzneimittelabgabe erarbeitet und indikationsspezifische Handlungsabläufe entwickelt bzw. Kriterien für eine notwendige Arztkonsultation definiert. In seminaristischer Form werden Sortimentsübersichten symptom-relevanter Indikationen (Sodbrennen, Refluxkrankheit, Reizmagen, dyspeptische Beschwerden, Übelkeit und Erbrechen) für die patientenindividuelle Arzneimittelauswahl zusammengestellt. Auch für die Selbstmedikation neue Wirkstoffe und traditionelle Phytopharmaka werden einer kritischen Wertung unterzogen.


    Jeder Teilnehmer am Trainingsprogramm erhält umfangreiche Seminarunterlagen mit wichtigen Übersichten und Handlungsabläufen sowie Arbeitsblätter für die individuelle Vertiefung und Aktualisierung des Beratungswissens und die praktische Umsetzung im Apothekenalltag.

    Kategorie
    Seminar
    Termin
    29.01.2018, 15:00 bis 18:30 Uhr
    Ort
    Business-Hotel Artes, Im Unger-Park, Chemnitz
    Leipziger Str. 214
    09114 Chemnitz
    Ausreichend Plätze vorhanden
    Veranstalter
    Sächsische Landesapothekerkammer
    Frau Füßel (Tel. 0351/26393-202)
    Referent(en)
    Dr. Klaus Gerlach
    Punkte
    4
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    40,00 €
    Anmelden
  7. Fitness-Training für die Arzneimittelabgabe

    Seminar 5: Magenbeschwerden in der Selbstmedikation (Sodbrennen, Reizmagen, Völlegefühl, Übelkeit, Erbrechen)
    Ein Update 2018 für die Patientenberatung


    Thema 5 der Fortbildungsreihe „Fitness-Training für die Arzneimittelabgabe“ befasst sich zum Start in das 2. Seminarjahr mit der Beratung bei der Abgabe von Arzneimitteln bei Magenbeschwerden im Rahmen der Selbstmedikation.


    Ausgehend von den Symptomschilderungen des Patienten werden Entscheidungskriterien für die Arzneimittelabgabe erarbeitet und indikationsspezifische Handlungsabläufe entwickelt bzw. Kriterien für eine notwendige Arztkonsultation definiert. In seminaristischer Form werden Sortimentsübersichten symptom-relevanter Indikationen (Sodbrennen, Refluxkrankheit, Reizmagen, dyspeptische Beschwerden, Übelkeit und Erbrechen) für die patientenindividuelle Arzneimittelauswahl zusammengestellt. Auch für die Selbstmedikation neue Wirkstoffe und traditionelle Phytopharmaka werden einer kritischen Wertung unterzogen.


    Jeder Teilnehmer am Trainingsprogramm erhält umfangreiche Seminarunterlagen mit wichtigen Übersichten und Handlungsabläufen sowie Arbeitsblätter für die individuelle Vertiefung und Aktualisierung des Beratungswissens und die praktische Umsetzung im Apothekenalltag.

    Kategorie
    Seminar
    Termin
    30.01.2018, 15:00 bis 18:30 Uhr
    Ort
    Dormero Hotel am Theater, Plauen
    Theaterstraße 7
    08523 Plauen
    Ausreichend Plätze vorhanden
    Veranstalter
    Sächsische Landesapothekerkammer
    Frau Füßel (Tel. 0351/26393-202)
    Referent(en)
    Dr. Klaus Gerlach
    Punkte
    4
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    40,00 €
    Anmelden
  8. Kolloquium 10 - Klassische Homöopathie in der Apotheke
    Kategorie
    Seminar
    Termin
    31.01.2018, 09:00 Uhr bis 28.11.2018, 16:00 Uhr
    Ort
    Seminarhaus am Park, Chemnitz
    Gluckstraße 1
    09120 Chemnitz
    Veranstalter
    Dr. Söldner - Seminarhaus am Park
    Frau Dr. Söldner (Tel. 0371/3674684)
    Punkte
    48
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    660,00 €
  9. Homöopathie in der Frauenheilkunde, Schwangerschaft und Babyzeit
    Kategorie
    Seminar
    Termin
    31.01.2018, 09:00 bis 16:30 Uhr
    Ort
    Kim Hotel im Park, Dresden

    Dresden
    Veranstalter
    Semedi - medizinische Seminare
    Herr Semsch (Tel. 035753/499900)
    Punkte
    8
    Anmeldung
    Fax: 035753/499 901 www.semedi.de E-Mail: info@semedi.de
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    229,00 €
  10. Rationale Phytotherapie - was können pflanzliche Arzneimittel leisten?

    Ein therapeutischer Einsatz von Arzneipflanzen hat eine lange Tradition in der Pharmazie und stellt im Wesentlichen den Ursprung unseres heutigen Arzneimittelschatzes dar. Traditionell dienten – und dienen heute teilweise noch - Pflanzen bzw. Teile hiervon in frischem oder getrocknetem Zustand therapeutischen Zwecken. Genau charakterisierte Spezialextrakte aus definierten Pflanzenteilen stellen jedoch heute in den meisten Fällen „die Wirkstoffe“ eines zu empfehlenden Phytopharmakons im Sinne einer Evidenz-basierten Anwendung dar. Tausendfach wird täglich in den Apotheken nach Arzneimitteln gegen „Husten“ und „Schnupfen“ gefragt. Hierbei wird bereits vor der Auswahl eines entsprechenden Mittels ein hohes Maß an pharmazeutischer Kompetenz gefordert. Auch bei Erkrankungen, die im Zentralen Nervensystem ihren Ursprung haben, spielen pflanzliche Präparate eine Rolle. Neben depressiven Verstimmungen und beginnender Demenz rückt hier auch zunehmend die Indikation Angst in den Fokus. Die Fähigkeit zur gezielten Auswahl der so zahlreich in diesen Indikationen am Markt befindlichen pflanzlichen Präparate wird zunehmend für die Wertschöpfung der Apotheke stehen. Im Rahmen dieses Seminars werden u.a. neben Thymian-, Eibisch-, Efeu- und Pelargonium-haltige Arzneimitteln auch die Arzneipflanzen Johanniskraut, Ginkgo, Baldrian und Lavendel vorgestellt, besprochen und auf Basis vorhandener klinischer Daten deren Zubereitungen kritisch bewertet. Weiterhin wird diese Bewertung mit der Wirksamkeit chemisch-synthetischer Wirkstoffe in Relation gesetzt. Wesentliches Ziel dieses Seminar ist es, ein sicheres Beraten in der Apotheke im Sinne einer Evidenz-basierten Phytotherapie zu ermöglichen. Nicht zu vergessen ist dabei das Wissen um ggf. vorhandene Risiken oder unerwünschte Arzneimittelwirkungen. Darüber hinaus werden Unterschiede von Präparaten basierend auf einer Arzneipflanze aufgezeigt und gleichzeitig mit Auswahlkriterien für die Praxis verknüpft. Auf diese Weise werden Strategien zur gezielten Präparateauswahl dargestellt und Struktur in die Präparatevielfalt gebracht. Die Teilnehmer werden einen sichereren Umgang mit Phytopharmaka auf Basis von Evidenz erhalten.

    Kategorie
    Seminar
    Termin
    31.01.2018, 14:00 bis 17:30 Uhr
    Ort
    Sächsische Landesärztekammer, Dresden
    Schützenhöhe 16
    01099 Dresden
    Ausreichend Plätze vorhanden
    Veranstalter
    Sächsische Landesapothekerkammer
    Frau Füßel (Tel. 0351/26393-202)
    Referent(en)
    Dr. Christian Ude
    Dr. Mario Wurglics
    Punkte
    4
    Zielgruppe
    Teilnahmegebühr
    25,00 €
    Anmelden
  11. Rationale Phytotherapie - was können pflanzliche Arzneimittel leisten?

    Ein therapeutischer Einsatz von Arzneipflanzen hat eine lange Tradition in der Pharmazie und stellt im Wesentlichen den Ursprung unseres heutigen Arzneimittelschatzes dar. Traditionell dienten – und dienen heute teilweise noch - Pflanzen bzw. Teile hiervon in frischem oder getrocknetem Zustand therapeutischen Zwecken. Genau charakterisierte Spezialextrakte aus definierten Pflanzenteilen stellen jedoch heute in den meisten Fällen „die Wirkstoffe“ eines zu empfehlenden Phytopharmakons im Sinne einer Evidenz-basierten Anwendung dar. Tausendfach wird täglich in den Apotheken nach Arzneimitteln gegen „Husten“ und „Schnupfen“ gefragt. Hierbei wird bereits vor der Auswahl eines entsprechenden Mittels ein hohes Maß an pharmazeutischer Kompetenz gefordert. Auch bei Erkrankungen, die im Zentralen Nervensystem ihren Ursprung haben, spielen pflanzliche Präparate eine Rolle. Neben depressiven Verstimmungen und beginnender Demenz rückt hier auch zunehmend die Indikation Angst in den Fokus. Die Fähigkeit zur gezielten Auswahl der so zahlreich in diesen Indikationen am Markt befindlichen pflanzlichen Präparate wird zunehmend für die Wertschöpfung der Apotheke stehen. Im Rahmen dieses Seminars werden u.a. neben Thymian-, Eibisch-, Efeu- und Pelargonium-haltige Arzneimitteln auch die Arzneipflanzen Johanniskraut, Ginkgo, Baldrian und Lavendel vorgestellt, besprochen und auf Basis vorhandener klinischer Daten deren Zubereitungen kritisch bewertet. Weiterhin wird diese Bewertung mit der Wirksamkeit chemisch-synthetischer Wirkstoffe in Relation gesetzt. Wesentliches Ziel dieses Seminar ist es, ein sicheres Beraten in der Apotheke im Sinne einer Evidenz-basierten Phytotherapie zu ermöglichen. Nicht zu vergessen ist dabei das Wissen um ggf. vorhandene Risiken oder unerwünschte Arzneimittelwirkungen. Darüber hinaus werden Unterschiede von Präparaten basierend auf einer Arzneipflanze aufgezeigt und gleichzeitig mit Auswahlkriterien für die Praxis verknüpft. Auf diese Weise werden Strategien zur gezielten Präparateauswahl dargestellt und Struktur in die Präparatevielfalt gebracht. Die Teilnehmer werden einen sichereren Umgang mit Phytopharmaka auf Basis von Evidenz erhalten.

    Kategorie
    Seminar
    Termin
    01.02.2018, 14:00 bis 17:30 Uhr
    Ort
    Amber-Hotel Chemnitz Park, Chemnitz-Röhrsdorf
    Wildparkstraße 6
    09247 Chemnitz-Röhrsdorf
    Ausreichend Plätze vorhanden
    Veranstalter
    Sächsische Landesapothekerkammer
    Frau Füßel (Tel. 0351/26393-202)
    Referent(en)
    Dr. Christian Ude
    Dr. Mario Wurglics
    Punkte
    4
    Zielgruppe
    Teilnahmegebühr
    25,00 €
    Anmelden

Oben