Fortbildungskalender

Anzeigezeitraum: 19.09.2019 bis 19.09.2019

Suche eingrenzen

«September 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
  1. Management von Interaktionen und Nebenwirkungen

    Management von Interaktionen (Pharmazeutische AMTS-Prüfung – Teil 1)


    Die Apothekensoftware signalisiert eine oder mehrere Interaktionen. Wie ist die klinische Relevanz zu bewerten? Welche Aspekte sind für die Bewertung und Beratung heranzuziehen? Wann sollte eine Information und Abstimmung mit dem Arzt erfolgen?


    Die wichtigsten Interaktionsmechanismen und häufig in Apotheken auftretende Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln wie auch zwischen Arzneimitteln und Nahrungsmitteln werden in diesem Seminar zusammengefasst und anhand von Fallbeispielen diskutiert. In diesem Seminar werden zusätzlich Informationsquellen und AMTS-Tools zu Interaktionen vorgestellt.


    Seminarinhalte gemäß Curriculum der Bundesapothekerkammer:



    • Interaktionsmechanismen und AMTS-Maßnahmen

    • Bewertungskriterien zur Relevanz von Interaktionen

    • Fallbeispiele und Lösungsansätze bei Interaktionen

    • Zusätzliche AMTS-Tools bei Interaktionen


    Management von Nebenwirkungen (Pharmazeutische AMTS-Prüfung – Teil 2)


    Wie können Nebenwirkungen frühzeitig erkannt, vermindert oder sogar vermieden werden? Auf welche Beobachtungen und Symptomschilderungen in Beratungssituationen sollte jedes Apothekenteam aus Gründen der Patientensicherheit näher eingehen. Welche Maßnahmen können Medikationsfehler wirklich im Alltag verhindern?


    Anhand von Fallbeispielen werden Ihnen praktische Methoden zur Identifizierung und Bewertung von Nebenwirkungen und Verschreibungskaskaden vorgestellt. Nicht alle Nebenwirkungen sind vermeidbar. Sie erlernen in diesem Seminar erfolgversprechende Strategien zur Minimierung von Nebenwirkungen. Ausgewählte Internetquellen und -tools zur Nebenwirkungsrecherche für die Medikationsanalyse werden in diesem Seminar vorgestellt und demonstriert.


    Seminarinhalte gemäß Curriculum der Bundesapothekerkammer:



    • Strategien zur Minimierung/Vermeidung von Nebenwirkungen, Medikationsfehlern und arzneimittelbezogenen Problemen

    • Methoden zur Kausalitätsbewertung von Nebenwirkungen

    • Kommunikationstipps bei Nebenwirkungen

    • Internetquellen und Recherchetipps zu Nebenwirkungen

    Kategorie
    Seminar
    Termin
    19.09.2019, 09:00 bis 16:30 Uhr
    Ort
    Haus des Buches, Leipzig
    Gerichtsweg 28
    04103 Leipzig
    Ausgebucht/Warteliste
    Veranstalter
    Sächsische Landesapothekerkammer
    Frau Füßel (Tel. 0351/26393-202)
    Referent(en)
    Dr. Ralf Goebel
    Punkte
    8
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    55,00 €
    Anmelden
  2. Apothekertagung der Prospitalia
    Kategorie
    Vortrag
    Termin
    19.09.2019, 13:30 Uhr bis 20.09.2019, 13:15 Uhr
    Ort
    Hotel Michaelis GmbH, Leipzig
    Paul-Gruner-Straße 44
    04107 Leipzig
    Veranstalter
    Prospitalia GmbH
    Herr Schuler
    Punkte
    10
    Anmeldung
    Tel. 0151/57002404 Fax. 0731/96684360 E-Mail. t.schuler@prospitalia.de
    Zielgruppe
    Apotheker/innen
    Teilnahmegebühr
    kostenlos
  3. Fitness-Training für die Arzneimittelabgabe

    Neue Opioidwirkstoffe und eine Vielzahl galenischer Modifizierungen erlauben eine hochspezifische und patientenindividuelle Schmerzbehandlung. Die therapeutische Spannbreite reicht von der Dauertherapie über mehrere Tage mit Schmerzpflastern über orale Retardformulierungen bis zur transmukosalen Wirkung innerhalb weniger Minuten bei Durchbruchschmerzen. Der Therapieerfolg wird maßgeblich von der richtigen Anwendung bestimmt. Als Mittler zwischen Arzt und Patient kommt der Apotheke bei der Abgabe moderner Schmerzmittel eine Schlüsselrolle hinsichtlich Patientenberatung und Anwendungssicherheit zu.


    Im Seminar werden die Opioidwirkstoffe systematisch nach im Handel befindlichen galenischen Formen analysiert und dabei Schwerpunkte und Besonderheiten für die Beratung erarbeitet. Gemeinsam erstellte Übersichten neuer Arzneimittel zur sublingualen, bukkalen und intranasalen Anwendung sollen die Bewertung und Einordung in bestehende Therapiestrategien erleichtern.


    Zunehmend werden auch bei der Verordnung starker Schmerzmittel Rabattvertragsvereinbarungen nach Rahmenvertrag über die Arzneimittelversorgung wirksam. Wann müssen in diesen Fällen bei der Substitution pharmazeutische Bedenken geltend gemacht werden? Welche Substitutionsregeln sind bei Schmerzpflastern zu beachten? Was ist trotz Substitutionsauschlussliste bei der Abgabe von Buprenorphin, Hydromorphon und Oxycodon zu beachten?


    Das Seminar soll helfen, auch diese Fragen anhand konkreter Fälle aus dem Apothekenalltag zu beantworten. Möglichkeiten und Grenzen einer guten Substitutionspraxis bei Schmerzmitteln werden diskutiert.

    Kategorie
    Seminar
    Termin
    19.09.2019, 15:00 bis 18:30 Uhr
    Ort
    Hotel Residence, Bautzen
    Wilthener Str. 32
    02625 Bautzen
    Ausreichend Plätze vorhanden
    Veranstalter
    Sächsische Landesapothekerkammer
    Frau Füßel (Tel. 0351/26393-202)
    Referent(en)
    Dr. Klaus Gerlach
    Punkte
    4
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    40,00 €
    Anmelden
  4. Ausgewählte aktuelle Rechtsprobleme im Apothekenwesen
    Kategorie
    Seminar
    Termin
    19.09.2019, 18:00 bis 20:00 Uhr
    Ort
    Romantik Hotel Tuchmacher, Görlitz
    Peterstraße 8
    02826 Görlitz
    Veranstalter
    PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG
    Frau Ehlert
    Punkte
    3
    Anmeldung
    Fax. 0621/8505-599 E-Mail. phoenixakademie@phoenix-online.de www.phoenixakademie.de
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    59,00 €
  5. AMTS bei Multipler Sklerose - Die Krankheit mit den 1000 Aspekten

    Die Multiple Sklerose (MS) als die häufigste neurologische Autoimmunerkrankung des Zentralnervensystems tritt v. a. in jungen Jahren und bei Frauen auf. Was sind bekannte Risikofaktoren der Krankheit mit den 1000 Gesichtern? Die umfassende Diagnostik ist genauso wichtig wie die umfassende lebenslange Therapie der unterschiedlichen MS-Formen. Hier gibt es auch durch die „bunte“ Symptomatik 1000 AMTS-Aspekte. Die Krankheitsaktivitätskontrolle und die gesundheitsbezogene Lebensqualität stehen auch im Fokus der S2e Leitlinie.


    Anhand von Fallbeispielen erleben sie die Welt der individuellen Therapieherausforderungen auch für die Apotheke.

    Kategorie
    Seminar
    Termin
    19.09.2019, 19:00 bis 21:30 Uhr
    Ort
    Amber-Hotel Chemnitz Park, Chemnitz-Röhrsdorf
    Wildparkstr. 6
    09247 Chemnitz-Röhrsdorf
    Ausreichend Plätze vorhanden
    Veranstalter
    Sächsische Landesapothekerkammer
    Frau Füßel (Tel. 0351/26393-202)
    Referent(en)
    Dr. Dirk Keiner
    Punkte
    3
    Zielgruppe
    Apotheker und Nichtapprobierte
    Teilnahmegebühr
    kostenlos
    Anmelden

Oben