Corona-Information Nr. 259 21.01.2022

Liefermengen in der 4. KW 2022 (24. bis 28. Januar 2022)
Comirnaty® ‒ ready-to-use-Formulierung (graue Kappe)
Höchstbestellmengen für Comirnaty® für die 5. KW 2022 (31. Januar bis 4. Februar 2022)
Bestellung Comirnaty® für Kinder (5 bis 11 Jahre) für die 5. KW 2022 ‒ (31. Januar bis 4. Februar 2022)




 

Corona-Impfstoffversorgung


Liefermengen in der 4. KW 2022 (24. bis 28. Januar 2022)

Für die 4. KW 2022 hatte das BMG eine Höchstbestellmenge von 30 Impfdosen für Comirnaty® für niedergelassene Ärzte, Privat-, Betriebs- und Krankenhausärzte vorgegeben. Aufgrund der Zahl der Bestellungen muss mit Kürzungen gerechnet werden.

Für Bestellungen für Spikevax® und COVID-19-Vaccine Janssen gab es für die 4. KW 2022 keine Höchstbestellmengen. Das BMG geht davon aus, dass die bestellten Mengen vollumfänglich beliefert werden können.


Comirnaty® ‒ ready-to-use-Formulierung (graue Kappe)

Ab der 4. KW kommt die neue ready-to-use-Formulierung Comirnaty® 30 µg/Dosis Injektionsdispersion in die Auslieferung, die anders als die bisher verwandte Formulierung mit violetter Kappe und violettem Etikett nicht mehr verdünnt werden muss.

Zu diesem Impfstoff liegen die folgenden Informationen vor:

  • Impfstoff muss ultratiefgekühlt werden.
  • Ungeöffnetes Vial kann nach dem Auftauen 10 Wochen bei 2-8 °C gelagert und transportiert werden.
  • 1 Vial enthält 6 Impfdosen.
  • Vial ist gebrauchsfertig und muss nicht verdünnt werden.
  • Für jede Impfung sind 0,3 ml Lösung aufzuziehen.
  • zugelassen ab 12 Jahren.

Die neue Formulierung kann weder vom Arzt oder der Ärztin direkt verordnet, noch beim pharmazeutischen Großhandel direkt bestellt werden. Voraussichtlich bis Mai werden produktionsbedingt sowohl die neue ready-to-use-Formulierung (graue Kappe) als auch die Formulierung zum Verdünnen (violette Kappe) je nach Verfügbarkeit an die Apotheken geliefert. Es muss die Comirnaty® -Formulierung abgenommen werden, die geliefert wird. Eine Rückgabe der Comirnaty® - Formulierung, die rekonstituiert werden muss, ist nicht möglich.

Ärzt*innen verordnen wie bisher Comirnaty® und die Anzahl der gewünschten Impfdosen mit dem dazugehörigen Impfzubehör. Apotheken bestellen Comirnaty® über die bekannte BUND-PZN. Eine zusätzliche BUND-PZN für die ready-to-use-Formulierung steht nicht zur Verfügung.

Damit sind zusammen mit dem Kinderimpfstoff Comirnaty® für Kinder (5-11 Jahre) drei unterschiedliche BioNTech-Formulierungen in der Impfstoffversorgung. Das BMG hat eine vergleichende Übersicht mit den wichtigsten Informationen zur Verfügung gestellt (siehe Anlage).

Zur Gewährleistung der Arzneimitteltherapiesicherheit ist eine Unterscheidung der Formulierungen zwingend erforderlich. Neben der Beschriftung ist anhand der Kappenfarbe erkennbar, ob es sich um das Konzentrat (violette Kappe) oder die fertige Injektionsdispersion (graue Kappe) handelt. Die dritte Formulierung – Comirnaty® für Kinder (5 – 11 Jahre) – trägt eine orange Kappe.

Für die ready-to-use-Formulierung wurde die „SOP zum Umgang mit dem COVID-19-Impfstoff Comirnaty® 30 μg/Dosis Injektionsdispersion von BioNTech in der Apotheke (graue Kappe)“ vom PEI freigegeben.

Im Formblatt „Begleitdokumentation COVID-19-Impfstoffe“ wurde die neue Comirnaty® - Formulierung aufgenommen.

Die „Übersicht Impfzubehör“ wurde in Zusammenarbeit mit der KBV und dem PHAGRO hinsichtlich Comirnaty® 30 μg/Dosis Injektionsdispersion ergänzt. Da die Injektionsdispersion (graue Kappe) nicht weiter verdünnt werden darf, werden auch keine weiteren Rekonstitutionsmittel ausgeliefert.

Comirnaty® 30 μg/Dosis Injektionsdispersion ist auch im Dokument „COVID-19-Impfstoffvergleich“ aufgenommen worden. Die Verlängerung der Haltbarkeit des Impfstoffs Spikevax® von 7 auf 9 Monate bei tiefgekühlter Lagerung ist ergänzt worden. Ebenfalls neu aufgenommen ist der proteinbasierte COVID-19-Impfstoff Nuvaxovid® der Firma Novavax. Es wird erwartet, dass eine erste Auslieferung des COVID-19-Impfstoffs Nuvaxovid® im ersten Quartal 2022 möglich sein wird. Sobald ein erster Bestelltermin feststeht, wird dafür ebenfalls eine eigene SOP zum Umgang in der Apotheke zur Verfügung stehen und sowohl die Begleitdokumentation als auch die Übersicht zum Impfzubehör entsprechend erweitert werden.

Sie finden alle Dokumente auf den Homepages von SLAK und SAV und unter www.abda.de unter „Informationen zum Coronavirus“ Die Handlungshilfe „Versorgung mit COVID-19-Impfstoffen“ wird in Kürze angepasst.

 

Höchstbestellmengen für Comirnaty® für die 5. KW 2022 (31. Januar bis 4. Februar 2022)

Für die Bestellung am Dienstag, 25. Januar 2022, wird es die folgenden Höchstbestellmengen für Comirnaty® (BioNTech) geben:

Vertrags-, Privat- und Betriebsärzt*innen und Ärzt*innen in Krankenhäusern:

  • 60 Dosen (10 Vials) Comirnaty® (BioNTech)

Impfzentren und mobile Impfteams (ÖGD)

  • 1020 Dosen (170 Vials) Comirnaty® (BioNTech)

Es muss damit gerechnet werden, dass auch weniger als 60 Dosen Comirnaty® geliefert werden.

Für Bestellungen von Spikevax® oder auch COVID-19-Vaccine Janssen ist keine Kontingentierung vorgesehen. Kürzungen können jedoch im Zweifel nicht ausgeschlossen werden.

Für den Fall, dass die Apotheke für mehrere Arztpraxen Impfstoff bestellt und die verordneten Impfstoffdosen seitens des pharmazeutischen Großhandels gekürzt werden, sind die Bestellungen gleichmäßig zu kürzen.


Bestellung Comirnaty® für Kinder (5 bis 11 Jahre) für die 5. KW 2022 ‒ (31. Januar bis 4. Februar 2022)

Für die Bestellung des Impfstoffs Comirnaty® für Kinder (5 bis 11 Jahre) ist keine Kontingentierung vorgesehen. Bestellende Arztpraxen sollen auf der Verordnung jedoch kenntlich machen, wenn der Impfstoff für Zweitimpfungen verwendet werden soll. Diese Bestellungen sind von Großhandel und Apotheken prioritär zu beliefern, um den zeitgerechten Abschluss der Impfserie zu gewährleisten.

« Corona-Information Nr. 260 Corona-Information Nr. 258 »

« zurück

Oben

Sächsische Landesapothekerkammer
Pillnitzer Landstr. 10
01326 Dresden
Tel: 0351/2 63 93-0
Fax: 0351/2 63 93-500
E-Mail: sekretariat@slak.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, unsere Website und unseren Service zu optimieren.