Coronavirus Quarantänefall der Apotheke - Regelungen zur Notbetreuung für Kinder erweitert 24.03.2020

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir haben weitere Informationen zum Thema für Sie zusammengestellt:

Quarantänefall der Apotheke aufgrund des Corona-Virus

Von einem Quarantänefall der Apotheke sprechen wir, wenn der gesamte Apothekenbetrieb aufgrund einer behördlichen Anordnung zum Erliegen gekommen ist. Davon nicht berührt ist eine persönliche Quarantäne, die das Gesundheitsamt anordnet, aber ein Arbeiten in sogenannten kritischen Bereichen – also auch der Apotheke – unter bestimmten Auflagen (Mundschutz, Handschuhe, usw.) gestattet.

Was haben Sie in diesem Fall zu tun?

1. Anordnung befolgen

2. Meldung an den Notdienstkreisverantwortlichen. Abstimmung im Notdienstkreis, welche Apotheke ersatzweise den Notdienst der betroffenen Apotheke übernehmen kann.

3. Meldung an die SLAK, mit welcher Wirkung (Datum) die Maßnahme angeordnet wurde und wann sie aufgehoben ist, ggf. wann der Betrieb wieder aufgenommen wird. Diese Meldung ist die Grundlage für die Änderung des Notdienstes und des Betriebs der Rezeptsammelstellen durch die Kammer. Sollte für den genannten Zeitraum der Notdienst nicht durch den Notdienstkreisverantwortlichen koordiniert werden können, wird die Dienstplanänderung durch die SLAK angeordnet.

4. Bisherige Notdienstausschilderung aktualisieren und durch Hinweis (Notdienstaushang Quarantäne) ergänzen.

Was veranlasst die SLAK in diesem Fall?

Notdienst
Die SLAK ordnet die Dienstbereitschaft für eine nahegelegene Apotheke für den Quarantänezeitraum an, wenn die Notdienstübernahmen nicht bereits durch den Notdienstkreisverantwortlichen geregelt werden konnte.

Rezeptsammelstelle (RSS)

Betreibt eine Apotheke allein eine RSS, wird diese für den Quarantänezeitraum nicht betrieben. Bei Wechselerlaubnissen wird der Weiterbetrieb an die im Turnus folgende Apotheke übertragen. Die SLAK übernimmt die Information.



Regelungen zur Notbetreuung für Kinder erweitert

Ab sofort haben in Sachsen Eltern in Gesundheits- und Pflegeberufen auch dann Anspruch auf eine Notbetreuung in Kitas und Grundschulen, wenn nur ein Elternteil im systemrelevanten Bereich, zu denen auch die Apotheken zählen, arbeitet. Das offizielle Formular zur Erklärung des Bedarfs einer Notbetreuung finden Sie hier.

Alle amtlichen Bekanntmachungen, Informationsmaterialien oder auch aktuellen Fallzahlen im Freistaat Sachsen finden https://www.coronavirus.sachsen.de/

« Bestellmöglichkeiten für Desinfektionsmittel Qualität von PSA Cyberkriminalität Coronavirus: »

« zurück

Oben