Corona-Information Nr. 230 29.11.2021

Corona-Impfstoffbestellung für die 49. KW

Höchstbestellmengen für Comirnaty® für die 49. KW

Für die Bestellung am Dienstag, den 30. November 2021, wird es die folgenden Höchstbestellmengen für Comirnaty® (BioNTech) geben.

Vertrags-, Privat- und Betriebsärzte und Ärzte in Krankenhäusern:
30 Dosen (5 Vials) Comirnaty® (BioNTech)
Abhängig von der Anzahl der bestellenden Ärzte muss damit gerechnet werden, dass auch weniger als 30 Dosen geliefert werden.

Für Impfzentren und mobile Impfteams liegt die Höchstbestellmenge bei:
1.020 Dosen (170 Vials) Comirnaty® (BioNTech)

Für Bestellungen von Spikevax® oder auch COVID-19-Vaccine Janssen ist keine Kontingentierung vorgesehen. Kürzungen sind jedoch auch bei Spikevax® nicht ausgeschlossen.


Bestellung beim pharmazeutischen Großhandel ‒ Arztbezogen ohne weitere Bestellposition

Wir weisen nochmals darauf hin, dass die Apotheken die Verordnung eines Arztes in einer separaten Bestellung (Auftrag) ohne weitere Bestellpositionen an den pharmazeutischen Großhandel übermitteln sollen. Der Logistikprozess vom regelmäßigen Abruf entsprechender Mengen beim Hersteller, über die Verteilung an die Großhandelshubs, von dort an die Niederlassungen und zwischenzeitlich wieder auch an die Länder ist außerordentlich kompliziert. Das BMG benötigt daher für die Steuerung der Prozesse auch genaue Informationen über die Zahl der bestellenden Ärzte.

Darüber hinaus kann nur bei separaten Bestellaufträgen gewährleistet werden, dass die Bestellung je ärztlicher Verordnung kontingentiert wird und die Kontingentierung nicht auf die Gesamtbestellmenge abzielt.

 

« Corona-Information Nr. 233 Corona-Information Nr. 226 »

« zurück

Oben

Sächsische Landesapothekerkammer
Pillnitzer Landstr. 10
01326 Dresden
Tel: 0351/2 63 93-0
Fax: 0351/2 63 93-500
E-Mail: sekretariat@slak.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, unsere Website und unseren Service zu optimieren.