Fortbildung Präsenztermine

«Februar 2024»
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829

Stellenmarkt

    • PTA: Für unsere Wohngebietsapotheke suchen wir zur Erweiterung…
    • Apotheker/in: Apotheker (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit oder Minijob Standort…
    • Apotheker/in: STELLVERTRETENDE FILIALLEITUNG GESUCHT (VOLLZEIT/TEILZEIT)!…
    • Apotheker/in: Für unser jünges und dynamisches Team suchen wir einen…
    • PTA: PTA Pharmazeutische-technischer Assistent (m/w/d) Sie lieben…
    • Pharmazieingenieur/in: Alles, Was Sie brauchen ist Mut, Mut zur Veränderung,….…
    • Apotheker/in: Alles, Was Sie brauchen ist Mut, Mut zur Veränderung,….…
    • Apotheker/in: Apotheker*in Krankenhausapotheke – zunächst befristet als…
    • PTA: Wir suchen Team-Verstärkung! Unser sympathisches Team sucht…
    • Apotheker/in: Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen freundlichen…
    • PTA: Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin PTA mit zwei jährigen…
    • Apotheker/in: Einmalige Gelegenheit: Erfahrener Apotheker auf der Suche…
    • PTA: Sehr geehrte Damen und Herren, als erfahrene PTA/PKA mit…
    • PTA: Suche Apotheker:innen, die Lust haben, beim Aufbau eines…
    • Apotheker/in: Ich bin seit über 20 Jahren (Approbation 2002) mit viel…
    • Apotheker/in Vertretung: Pharma Welt GmbH ist die Vermittlungsplattform für Apotheken…
    • Apotheker/in: Ich ziehe im April in den Süden von Leipzig und suche bis…
    • PKA: Sehr geehrte Damen und Herren, ich bewerbe mich um die…
    • Apotheker/in Vertretung: Zuverlässiger Vertretungsapotheker (38 Jahre alt / Approbation…
    • PTA: Freundliche, teamfähige PTA mit mehrjähriger Berufserfahrung…
mehr

Notdienstsuche

Apothekensuche

 

Internationaler Tag der Muttersprache (21. Februar)

 

 

 

Sprachliche Vielfalt und Mehrsprachigkeit stehen am Internationalen Tag der Muttersprache am 21. Februar im Fokus. Auch viele Apotheken-Teams können euch nicht nur auf Deutsch, sondern auch in anderen (Mutter-)Sprachen beraten. Das ist nicht nur nice-to-have, sondern ein Vorteil für Patientinnen und Patienten, die Deutsch nicht verstehen. Und sollte eine klare Verständigung in der Apotheke einmal dennoch nicht möglich sein, kann das Team mithilfe von Piktogrammen oder Merkblättern erklären, wie ein Arzneimittel richtig angewendet werden soll. Any questions?

 


"Die Apotheke": Folge 3

Die Apotheke - Teil 3

 

“Können Sie mal schauen, ich hab da so Schmerzen, ein Brennen, ein Kribbeln oder doch eher ein kribbeliges Stechen?” Unsere Patientinnen und Patienten beschreiben ihre Symptome ganz unterschiedlich. Wir verstehen sie aber (meistens) einwandfrei. So wie Paula, die PTA-Praktikantin, und die Apothekerin in der Mockumentary-Serie „Die Apotheke“. Wie sie auf Spurensuche gehen? Folge 3 sowie weitere Infos zu den Berufen in der Apotheke gibt es ab sofort unter http://www.apotheken-karriere.de! Mach was Wichtiges!

Quelle:
https://www.apotheken-karriere.de/

 

 

e-Rezept: Anfangszeit

 

e-Rezept Anfangszeit

 

Das e-Rezept ist da und bringt viele Vorteile mit sich! Sollten die Abläufe rund um das e-Rezept in der Anfangszeit mal nicht optimal funktionieren, bitten wir euch um Verständnis. Die Apotheken und eure Ärztinnen und Ärzte finden eine Lösung für und mit euch.

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=4-YlNWG9Peg

 

 

Beipackzettel

Beipackzettel

Beipackzettel enthalten alle Informationen zum Gebrauch von Medikamenten. Die Inhalte sind gesetzlich vorgegeben. Der Aufbau ist immer gleich: Informationen zum Wirkstoff, zur Wirkung, zur Einnahme, zu den Nebenwirkungen, zur Aufbewahrung des Medikaments und zum Hersteller. Lest den Beipackzettel am besten vor der ersten Einnahme des Medikaments. Im Internet findet ihr sie auch auf den Webseiten der Hersteller. Ein kleiner Hinweis: Ja, man kann den Beipackzettel wieder so zusammenfalten, dass er in die Medikamentenpackung passt.… Ist aber auch für uns manchmal schwierig.

Quelle:
https://www.mdr.de/ratgeber/gesundheit/redakteur-beipackzettel-richtig-falten-100.html


 

Überblick Pharmazeutische Dienstleistungen

 

Überblick pDL

 

 

Patientinnen und Patienten haben Anspruch auf zusätzliche Betreuungsangebote der Apotheke, wenn mindestens eine dieser fünf Voraussetzungen gegeben ist.

1. Wenn du fünf oder mehr verordnete Arzneimittel einnimmst (Polymedikation).

2. Wenn du gegen eine Krebserkrankung neue Tabletten oder Kapseln erhalten (orale Antitumortherapie) hast.

3. Wenn du nach einer Organtransplantation neue Medikamente verordnet bekommen hast, um die körpereigene Abstoßungsreaktion zu hemmen (Immunsuppressiva).

4. Wenn du einen ärztlich diagnostizierten Bluthochdruck hast und Blutdrucksenker einnehmen musst.

5. Wenn du Medikamente zum Inhalieren erhalten hast. In der Apotheke berät man dich gern.

Quelle:
https://www.einfach-da-fuer-dich.de/pdl/



 

 

 

Weitere Tipps für Kunden und Patienten finden Sie hier.

Oben

Sächsische Landesapothekerkammer
Pillnitzer Landstr. 10
01326 Dresden
Tel: 0351/2 63 93-0
Fax: 0351/2 63 93-500
E-Mail: sekretariat@slak.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, unsere Website und unseren Service zu optimieren.