Ausbildung zu Pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTA)

Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) sind die rechte Hand des Apothekers und unterstützen ihn bei der Herstellung, Prüfung und Abgabe von Arzneimitteln, der Information und Beratung von Kunden und Patienten. Um PTA zu werden, braucht man mindestens ein Realschul- oder gleichwertigen Abschluss.

Die Ausbildung dauert 2 1/2 Jahre.

In den ersten beiden Jahren besucht der PTA-Anwärter eine staatlich anerkannte Berufsfachschule und wird dabei in folgenden Fächern unterrichtet:

  1. Arzneimittelkunde
  2. Allgemeine und pharmazeutische Chemie
  3. Galenik (Herstellung von Arzneimitteln)
  4. Botanik und Drogenkunde
  5. Gefahrstoff-, Pflanzenschutz- und Umweltschutzkunde
  6. Medizinproduktekunde
  7. Ernährungskunde und Diätetik
  8. Körperpflegekunde
  9. Physikalische Gerätekunde
  10. Mathematik (fachbezogen)
  11. Pharmazeutische Gesetzeskunde und Berufskunde
  12. Chemisch-pharmazeutische Übungen einschließlich Untersuchungen von Körperflüssigkeiten
  13. Übungen zur Drogenkunde
  14. Galenische Übungen
  15. Apothekenpraxis einschließlich EDV
  16. Allgemeinbildende Fächer, wie Deutsch, eine Fremdsprache, Wirtschafts-und Sozialkunde

Während der schulischen Ausbildungsphase auf der PTA-Schule haben die Schüler in den Ferien ein orientierendes Praktikum von 160 Stunden in einer öffentlichen oder einer Krankenhausapotheke durchzuführen. Über die Ableistung des Apothekenpraktikums erhält der PTA-Schüler eine Bescheinigung. Darüber hinaus ist eine 9 Unterrichtseinheiten umfassende Ausbildung in Erster Hilfe zu absolvieren.

Die schulische Ausbildung endet mit dem ersten Prüfungsabschnitt (schriftlich, mündlich, praktisch).

An die zweijährige Schulausbildung schließt eine halbjährige praktische Ausbildung in einer Apotheke an. Die Auszubildenden setzen die an der PTA-Schule erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in die Praxis um.

Die praktische Ausbildung endet mit dem zweiten Prüfungsabschnitt (mündlich).

 

Bewerbungen richten Sie bitte an folgende PTA-Berufsfachschulen in Sachsen:
 

Berufliches Schulzentrum für Ernährung,
Gastgewerbe, Gesundheit


Arthur-Bretschneider-Str. 17
09113 Chemnitz
Telefon: 0371 / 37 436-0
Fax: 0371 / 37 436-42
E-Mail: info@bsz-chemnitz.de

Ruth-Pfau-Schule
Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig
Gesundheit und Sozialwesen


Schönauer Straße 160
04207 Leipzig
Telefon: 0341 / 42 64 10
Fax: 0341 / 42 64 141
E-Mail: info@ruth-pfau-schule.de

Berufliches Schulzentrum für Gesundheit und Sozialwesen
„Karl August Lingner“ Dresden

Arthur-Bretschneider-Str. 17
09113 Chemnitz
Telefon: 0371 / 37 436-0
Fax: 0371 / 37 436-42
E-Mail: info@bsz-chemnitz.de

Ruth-Pfau-Schule
Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig
Gesundheit und Sozialwesen


Schönauer Straße 160
04207 Leipzig
Telefon: 0341 / 42 64 10
Fax: 0341 / 42 64 141
E-Mail: info@ruth-pfau-schule.de

WAD Bildungsakademie GmbH 
Medizinisches und Kaufmännisches Bildungszentrum


Heidenauer Str. 23
01259 Dresden
Telefon: 0351 / 207 34 40
Fax: 0351 / 207 34 41
E-Mail: bildung@wad.de

IWB
Private Berufsfachschulen GmbH

Dobenaustr. 14/16
08523 Plauen
Telefon: 03741 / 28 02 80
Fax: 03741 / 28 02 811
E-Mail: iwb.plauen@t-online.de

Ludwig Fresenius Schulen gGmbH

Lothar-Streit-Str. 10
08056 Zwickau
Telefon: 0375 / 21 24 56
Fax: 0375 / 29 60 65
E-Mail: zwickau@ludwig-fresenius.de

 

 

Oben